10. März 2015

Huang-po: Geist ist Buddha

Huang-po Hsi-yün (jap. Obaku Kiun, gest. 850) war einer der größten chinesischen Chan-Meister und Lehrer von Lin-chi I-hsüan (jap. Rinzai Gigen). Schon in jungen Jahren trat er in ein Kloster ein, sein wichtigster Lehrer war Pai-chang Huai-hai. Huang-pos Lehre vom Einen Geist soll den Schüler zur unmittelbaren und individuellen Erkenntnis der Wahrheit führen, ohne dass gedankliche Konzepte oder Gefühle im Weg stehen. Der Staatsdiener P’ei-Hsiu zeichnete seine Lehren auf. Sie bestehen aus Dialogen mit Schülern, Anekdoten und Unterweisungen des Zen-Meisters. Es gibt vier Versionen dieser Texte, wir legen nun eine neue Übersetzung der langen Version vor.

Huang-Po: Geist ist Buddha. Gedanken beruhigen mit Zen. 88 Seiten. Paperback. 9,99 €. ISBN: 978-3-943839-28-9. Bestellen

E-Book 8,99 €. ISBN: 978-3-943839-29-6. Download

2. Februar 2015

Rinzai-roku in Neuübersetzung erschienen!

Linji Yixuan (gest. 866) ist Begründer der nach ihm benannten Chan-Schule Linji zong, die in Japan als Rinzai-shu bekannt wurde. Als junger Mönch lernte er in der Huayan-Tradition des Buddhismus und wandte sich dann dem Chan (Zen) zu, da dessen Wahrheit außerhalb der Schriften übertragen wird. Er war der Dharma-Erbe des berühmten Huang-po und führte damit die Hongzhou-Schule fort, die auf Mazu Daoyi (709-788) zurückgeht. Linji lebte zur Zeit der großen Buddhistenverfolgung (Hui-chang), die in den Jahren 844-846 unter Kaiser Wuzong geschah. Er wirkte später vor allem in Hebei (Hopei), einer nördlichen Provinz Chinas. Seine Unterweisungen und Dialoge sind im vorliegenden Linji Yulu (jap. Rinzai Roku) überliefert, das erst ca. 250 Jahre nach seinem Tod entstanden sein dürfte und darum bereits Einflüsse des Chan der Song-Dynastie aufweist. Linjis Stil ist durch eine gewisse Rohheit in der Sprache und im Handeln gekennzeichnet. 

Linji Yixuan (Rinzai Gigen): Linji Yulu (Rinzai Roku). Worte eines Zen-Meisters. 100 Seiten. Paperback. 9,99 €. ISBN: 978-3-943839-30-3. Bestellen

E-Book 8,99 €. ISBN: 978-3-943839-31-9. DOWNLOAD 

Kindle E-Book. 8,99 €. Zweisprachig Deutsch-Vietnamesisch. Enthält zusätzlich die vietnamesische Übersetzung von Thich Than Tu und Thich Nu Thuan Bach! DOWNLOAD

26. Januar 2015

Zum Dalai Lama-Besuch in Basel:
Nagarjunas Bodhicittavivarana

Dieser Text besteht aus 112 Strophen. Keines von Nagarjunas anderen Werken zeigt eine solch ausgeglichene und einheitliche Struktur wie das Bodhicittavivarana. Bis zu einem gewissen Grad ist dies eine natürliche Konsequenz aus der Tatsache, dass das Thema schlicht und eingängig ist: bodhicitta [Erleuchtungsgeist]. Es besitzt einen relativen Aspekt, der aus dem Wunsch nach bodhi [Erleuchtung/Erwachen] aller Lebewesen besteht, und einen absoluten Aspekt, der die unbegrenzte Erkenntnis von shunyata [Leere] umfasst. Das Bodhicittavivarana liefert uns damit ein Kompendium der Praxis und Theorie des Mahayana-Buddhismus, das sich an Bodhisattvas richtet. Nur im E-Book: Dr. Lindtners neuer Aufsatz über "Bodhicittam und Philosophia", der mittels Gematrie den Zusammenhang zwischen buddhistischer Überlieferung und dem Weltbild der Pythagoräer aufzeigt. 

Dieses Werk beinhaltet eine deutsche sowie eine englische Übersetzung, die tibetische Version (transkribiert), Anmerkungen und eine Einleitung vom Sanskrit-Experten Dr. Christian Lindtner. Im Anhang findet sich der kurze Text Lojong Tsigyema (Acht Verse zum Üben des Herzgeistes) auf Deutsch und Englisch.

Nagarjuna: Bodhicittavivarana. Erläuterung des Erleuchtungsgeistes. 96 Seiten. Paperback. 10 €. ISBN: 978-3-943839-26-5. Bestellen

Kindle E-Book 9,90 €. ISBN: 978-3-943839-27-2. DOWNLOAD

Die englische Print-Ausgabe "Revelation of Bodhicittam" - mit dem Essay - kostet 10 €. ISBN 978-3-943839-32-6. Bestellen  E-Book 9,99 €. ISBN: 978-3-943839-33-3. DOWNLOAD

(unten links: Ebook-Cover, oben links: Cover der dt. Printausgabe, unten rechts: Cover der engl. Ausgabe)

19. Januar 2015

Taigu Ryôkan: Ich spiele auf dem Buddha-Weg

„Ein Mönch würde eher unter Tiger-Müttern wandern, als den Pfad von Ruhm und Reichtum zu betreten.“

Ryôkan Taigu (1758–1831) war ein Mönch der Sôtô-Schule des Zen. Er rauchte und trank Alkohol, lebte eine lange Zeit als Eremit und ernährte sich von dem, was Natur und Bettelgänge hergaben. Bekannt ist er für sein selbstvergessenes Spiel mit Kindern, vor allem aber für seine Kalligrafien, die sich am abstrakt-kursiven „Gras-Stil“ orientierten. Ryôkans Leben war von Armut gekennzeichnet. Zwar sind seine Verse in erster Linie Naturbetrachtungen und buddhistischen Metaphern gewidmet. Es finden sich jedoch auch Liebesgedichte an die Nonne Teishin und gesellschaftskritische Verse. Weniger bekannt sind Zeilen, in denen der als unbekümmert geltende Ryôkan Selbstzweifel hegte und sich zu seinen Ängsten bekannte.

Wir wollen mit dieser Übersetzung einen Schwerpunkt auf seine chinesischen Gedichte legen, die sich wie stimmungsvolle literarische Miniaturen aus seinem Einsiedlerleben lesen. Zuweilen zeigt Ryôkan sich darin auch als buddhistischer Lehrer. Die japanischen Haiku sind knapp und eher wörtlich wiedergegeben.

Taigu Ryôkan: Ich spiele auf dem Buddha-Weg. 116 Seiten (Querformat 21x15 cm). Pb. 9,99 €. ISBN: 978-3-936018-24-0. Bestellen 

E-Book 7,99 €. ISBN: 978-3-943839-19-7. DOWNLOAD

[Kalligrafie: Ryôkan spielt mit dem Temari-Ball, Bunsui Ryôkan Archive]

22. Dezember 2014

Ozaki Hôsai: Ich hüte das Buddha-Baby

Zen-Gedichte Band 5

わが顔があつた小さい鏡買うてもどる

Ich kaufte einen kleinen Spiegel mit meinem Gesicht darin und ging nach Hause

Ozaki Hôsai (1885–1926) war ein viel versprechender japanischer Dichter, der aber nur einen posthum veröffentlichten Band Haiku mit gut 500 Gedichten und sechs kurzen Prosastücken hinterließ: Taiku 大空 („Weiter Himmel“). Er studierte zunächst Jura (nach einer anderen Quelle: Politikwissenschaft), arbeitete dann in leitender Position bei einer Versicherung. Sein Alkoholismus verhinderte jedoch eine Karriere. 1922 wechselte er zu einer Firma in Korea, begab sich aber bald schon auf Wanderschaft durch Nordchina, wo er an Pleuritis erkrankte. Nach seiner Rückkehr in die Heimat Japan gab er all seinen Besitz auf und verließ seine Frau, um sich der Gemeinschaft Ittôen anzuschließen, deren Mitglieder sich – an den Zen-Buddhismus anlehnend – im Geist des Dienens schulen und vor allem für die Reinigungen von Toiletten Fremder bekannt wurden. Als Wandermönch war Ozaki Tempeldiener im Chio-in, Fukushô-ji und Jôkô-ji, ehe er sich auf der Insel Shôdo niederließ, wo man ihm die Klause Minango-an des Tempels Saiko-ji anvertraute. Dort starb er an Tuberkulose. Diese Übersetzung ist mit Bildern der Japanerin Rica Ojara versehen, die sie zu den Gedichten Santôkas angefertigt hat. 

山の和尚の酒の友とし丸い月ある

Als Trinkkumpan des Bergpriesters dient der runde Mond

Ozaki, Hôsai: Ich hüte das Buddha-Baby. Haiku. Zweisprachig Japanisch-Deutsch. Kindle E-Book. 2,99 €. DOWNLOAD

15. Dezember 2014

Konfuzius: Gespräche (Lun Yü)

"Gewöhnliche Speise zur Nahrung, Wasser als Trank und den gebogenen Arm als Kissen - auch dabei kann man fröhlich sein."

Wie den Blütenland-Klassiker von Zhuang Zi, so haben wir nun auch Konfuzius' "Gespräche" (Lun Yü) in der Übersetzung des Sinologen Richard Wilhelm und in aktualisierter Rechtschreibung als E-Book neu aufgelegt. Darin enthalten sind Einleitungen Wilhelms zu den meisten der einzelnen "Bücher" und ein interessanter, ca. 30-seitiger Essay zum Leben und Werk des Konfuzius, den geschichtlichen Voraussetzungen und dem Alter des Textes. Eindrücklich wird der Unterschied des chinesischen Denkens zu unserem westlichen klar gemacht.

Konfuzius: Gespräche. Aus dem Chinesischen v. Richard Wilhelm. Kindle E-Book. 0,99 €. DOWNLOAD

8. Dezember 2014

Meister des Zen (Sammelband)

Hier also nun der angekündigte Sammelband der Reihe "Große Zen-Meister", von der ab 2015 einzeln als gedruckte Ausgabe nur noch Ikkyû (Band 4) zu haben ist - als E-Books bleiben dagegen alle Titel separat erhalten. Der Sammelband enthält demnach:

- Musô Soseki: Gespräche im Traum
- Zibo Zhenke: Kuhmist vom Landhaus zur Hohen Kiefer
- Menzan Zuihô: Das Leben des Zen-Bettlers Tôsui
- Jôshû Jûshin: 333 Zen-Geschichten (siehe Eintrag vom 01.12.2014)

Desweiteren werden kürzere Texte verschiedener Meister präsentiert, die ursprünglich für einen buddhistischen Blog übersetzt wurden, darunter: Chih-i, Hongren, Wuzhu, Pai-chang, Chinul, Hyesim, Ippen, Gulin, Daitô Kokushi, Zhuxian, Taego, Shôtetsu, Han Shan, Bankei, Man-an, Baisaô, Hakuin, Torei Enji u.v.m. 

Tarô Yamada (Hg.): Meister des Zen. Sammelband. 376 Seiten. Pb. 19,99 €. ISBN: 978-3-936018-23-3. Bestellen. 

E-Book 11,99 €. ISBN: 978-3-943839-18-0. DOWNLOAD

1. Dezember 2014

Joshu: 333 Zen-Geschichten

Große Zen-Meister (Band 5)
Im Januar 2015 wird die Printausgabe des Jôshû (einstige Titel: "Rein in Samsara" und "Der Kreis des Samsara" [Piper]) eingestellt, ebenso das dazugehörige Ebook. Stattdessen gibt es die - inhaltsgleiche - neben stehende Ebook-Version. Wir haben den Band in die Reihe "Große Zen-Meister" eingeordnet, da diese als einzelne E-Books erhalten bleibt. Bis auf den Ikkyû werden alle Bände - also auch der Jôshû - gedruckt in einem neuen Sammelband erscheinen. Allein der Ikkyû bleibt auch gedruckt als Einzelband erhältlich.

Jôshû Jûshin (Chao-chou): 333 Zen-Geschichten. Kindle E-Book. 2,99 €. DOWNLOAD

24. November 2014

Laotse: Tao Te King (Neuübersetzung)

Taoistische Klassiker (Band 2)

Laotse ist ein Ehrentitel, der „alter Meister“ bedeutet. Er soll im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt und das vorliegende Tao Te King verfasst haben. Wer wirklich dahinter steckt, wissen wir nicht. Das Werk gehört heute zum Kanon des Taoismus. Tao bedeutet u. a. Weg, Prinzip, Sinn (so übersetzte es der bekannte Sinologe Richard Wilhelm); Te steht für Kraft, Leben, Tugend; King (gesprochen: Dsching) bezeichnet eine klassische Textsammlung oder einen Leitfaden. Tatsächlich beinhaltet das Werk Gedanken zur persönlichen Lebensweise wie zur Führung eines Staates und entwirft dabei eine originelle Kosmologie. Ein wesentliches Prinzip ist das Nicht[absichtsvolle]-Handeln (wu wei). Im Original ist der Text überwiegend gereimt und war ursprünglich wohl in Siegelschrift verfasst. 1973 wurden in einem Grab in Mawangdui (in der chinesischen Provinz Hunan) zwei Fassungen aus dem 2. Jh. v. Chr. gefunden, die nur wenig von bis dahin bekannten Versionen abweichen – allerdings setzten sie die Kapitel 38–81 (auch Te King genannt) an den Anfang, die Kapitel 1–37 (Tao King) folgten. 1993 fand man bei Ausgrabungen in Guodian (Provinz Hubei) auf Bambustäfelchen eine weitere, auf das 3. Jh. v. Chr. datierte Fassung mit etwa einem Drittel des uns bekannten Textes. Nach der Bibel wurde wahrscheinlich kein Werk so häufig übersetzt wie das Tao Te King. Wir hoffen, dass mit unserer Ausgabe die oft vieldeutigen Verse Laotses einleuchten und Freude bereiten. (Die E-Book-Version ist zweisprachig Chinesisch-Deutsch.)


Laotse (Laozi): Tao Te King (Daodejing). Neuübersetzung. 84 Seiten. 4,90 €. ISBN: 978-3-936018-25-7. BESTELLEN

Kindle E-Book (siehe kleines Cover). Zweisprachig: Chinesisch-Deutsch!  2,99 €. ISBN: 978-3-943839-25-8. DOWNLOAD

17. November 2014

Taneda Santôka: Auch ich bin allein. Haiku.

Zen-Gedichte (Band 4)

Santôka – eigentlich Shôichi – Taneda (1882–1940) war ein Zen-Mönch auf Wanderschaft. Er galt als ähnlich exzentrisch wie die bekannteren Ikkyû und Ryôkan, und er sprach wie diese gern dem Alkohol zu. Seine ungekünstelten Verse tragen Merkmale wie Einfachheit (wabi), Einsamkeit (sabi) und Unbeständigkeit (mujô). Sie gehören in Japan zu den am häufigsten publizierten und werden der „Neuen Haiku-Bewegung”zugerechnet. Santôka verfasste etwa 800 Gedichte, außerdem Reiseberichte, Tagebücher, Briefe und Essays. - Diese Übersetzung ist mit Bildern der Japanerin Rica Ojara versehen, die sie zu den Gedichten Santôkas angefertigt hat. 

„Meine drei Gebote: Verschwende nichts, werde nicht wütend, beschwere dich nicht. Meine drei Gelübde: Versuche nicht Unmögliches, bedaure nicht die Vergangenheit, mach dich nicht selbst klein. Meine drei Freuden: Lernen, Sichversenken, Dichten.”

Taneda Santôka: Auch ich bin allein. Haiku. Zweisprachig Japanisch-Deutsch mit Umschrift. Kindle E-Book. 2,99 €. DOWNLOAD

10. November 2014

Natsume Sôseki: Haiku

Zen-Gedichte (Band 3)

本来の面目如何雪達磨  
Was ist deine
ursprüngliche Natur,
Schneemann?

菫程な小さき人に生れたし
Mein Wunsch nach Wiedergeburt:
Als Mensch so klein
wie ein Veilchen.

Natsume Sôseki (1867-1916) ist auch in Deutschland einer der bekanntesten japanischen Schriftsteller (Ich, der Kater; Kokoro; Der Tor aus Tokio). Weniger bekannt sind seine teils klassischen, teils humorvollen und stets poetischen Verse in der Form des Haiku, von denen wir hier eine Auswahl vorstellen. Überwiegend zweisprachig (Japanisch-Deutsch), und mit einem Schwerpunkt auf zenbuddhistisch inspirierten Kurzgedichten. 

Natsume Sôseki: Haiku. Kindle E-Book. 2,99 €. DOWNLOAD

3. November 2014

Meister Dôgen: Sanshôdôei

Zen-Gedichte (Band 2)

Dôgen Zenjis chinesische Gedichte finden sich zu einem großen Teil in einem seiner Hauptwerke, Eihei Kôroku. Wir konzentrieren uns hier auf die japanischen Verse aus dem Sanshôdôei („Verse auf dem Weg vom Sanshô-Gipfel“, was die ursprüngliche Ortsbezeichnung für den Tempel Eiheiji war), die im Original aus 31 Silben bestehen und damit der klassischen Form des an Wortspielen reichen waka entsprechen. Der ältere Name des Werkes lautet dann auch Dôgen waka-shû („Dôgens waka-Sammlung“). 

Die beiden ersten Gedichte wurden auf Dôgens letzter Reise nach Kioto verfasst, die er auf Wunsch seines Gönners Hatano Yoshishige antrat, der ihn dort erfolglos behandeln ließ. Die Verse zum Lotus-Sutra, dem Dôgen den höchsten Rang zumaß und auf das er in zahlreichen Kapiteln seines Shôbôgenzô Bezug nahm, entstanden wohl im Jahr 1241, die zwölf Lehrgedichte im Jahr 1248 im Saimyôji-Tempel Kamakuras, das vorübergehend zur Hauptstadt geworden war und wo sich Dôgen acht Monate lang aufgehalten haben soll; er kam damit einem Wunsch der Ehefrau des Clanführers der Hôjô nach. Die dreiunddreißig Gedichte aus der Einsiedelei sollen in den Bergen des heutigen Echizen und speziell im Tempel Kippôji entstanden sein, wo Dôgen sich vor der Fertigstellung des Eiheiji aufhielt. Die zehn ergänzenden Gedichte stammen aus jüngeren Versionen des Sanshôdôei wie der von Menzan.

Dôgen Zenji: Sanshôdôei. Zen-Gedichte. Zweisprachig Japanisch-Deutsch. Kindle E-Book. 2,99 €. DOWNLOAD

27. Oktober 2014

Heiho Hidensho: Das geheime Buch der Strategie

Philosophie der Kampfkunst (Band 1)

Yamamoto Kansuke wurde 1493 in Fujinomiya, Japan, geboren und starb 1561 in einer Schlacht den Ehrentod. Er war der Chefstratege der 24 Generäle des Shogun Takeda, des mächtigsten Shoguns im 16. Jahrhunderts. Das ihm zugeschriebene strategische Geheimwissen wurde von Generation zu Generation weitervererbt und erstmals 1804 veröffentlicht. Es ist auch unter dem Titel (Heiho) "Okugisho" bekannt und eine der Schriften von Samurai, die den Übergang vom Kriegerdasein in eine friedliche Lebensphilosophie andeuten.

Auszug: "Beim Erlernen der Strategie gelten fünf Grundprinzipien: das Lernen mit den Augen (meshu), das Lernen mit den Ohren (nishu), das Lernen mit dem Geist (shinshu), das Lernen mit den Händen (shushu) und das Lernen mit den Füßen (sokushu). Schau mit den Augen die Farben an, höre mit den Ohren die Töne, entwickle mit dem Geist einen Plan und setze ihn mit Händen und Füßen um. Dies sind die fünf Grundprinzipien."   

Yamamoto Kansuke: Heiho Hidensho (Okugisho): Das geheime Buch der Strategie. Mit Zeichnungen. Kindle E-Book. 2,99 €. DOWNLOAD         

20. Oktober 2014

ZHUANG ZI: Das wahre Buch vom südlichen Blütenland

Taoistische Klassiker (Band 1)

Das vorliegende Buch gilt als eines der einflussreichsten der chinesischen Literatur und Philosophie. Zahlreiche Fabeln und Allegorien führen die übliche menschliche Logik ad absurdum. Es kann in einem Atemzug mit dem anderen Hauptwerk des Taoismus, Lao-tses Tao te king, genannt werden.
  Dschuang Dsi (Zhuang Zi) feiert Spontaneität (xiaoyao) und Intuition, lehnt die Einmischung des Staates ab (wuwei) und erquickt sich an der Natur. Spirituelle Einsicht (shenming) führt bei ihm zu prinzipienfreiem Wissen (wuzhi). Unseren eingeborenen Neigungen (xing) zu folgen stimme sowohl mit dem Natürlichen (tian) wie mit dem Überlieferten (zong) überein.
  Der Autor soll von 369–286 v. Chr. gelebt haben. Sein gleichnamiges Werk ist vom Sinologen Richard Wilhelm (1873–1930) als „Das wahre Buch vom südlichen Blütenland“ übersetzt. Dieser Titel wurde dem Werk im 8. Jh. in Anspielung auf den Geburtsort Dschuang Dsis gegeben: Nan Hua, das „südliche Blütenland“. Wilhelm zählte die Bücher I–VII zum „inneren Abschnitt“, der aus Dschuang Dsis Feder stamme; die Bücher VIII–XXII zum „äußeren Abschnitt“, der den vorhergehenden näher ausführe; den Rest zum vermischten Abschnitt, wobei Wilhelm einige Bücher nicht ins Deutsche übertrug, da ihre Autorenschaft fraglich ist. Ursprünglich war bereits im 4. Jh. n. Chr. von Guo Xiang eine zweifelhafte Fassung mit 52 Kapiteln auf 33 Kapitel gekürzt worden.
 Unsere Neuauflage verzichtet auf Wilhelms nicht mehr aktuelles Vorwort und auf die bloß zusammenfassenden Textabschnitte seiner Vorlage, vereinfacht die Leserlichkeit, wendet neue Rechtschreibung an und erklärt in einigen Fällen althergebrachte Worte in Klammern. 

Zhuang Zi (Dschuang Dsi): Das wahre Buch vom südlichen Blütenland. Aus dem Chinesischen von Richard Wilhelm. Leicht überarbeitet und in neuer Rechtschreibung. Kindle E-Book. 1,99 €. DOWNLOAD

19. Oktober 2014

PREISOFFENSIVE! E-books jetzt noch günstiger!

Die folgenden e-books sind ab sofort dauerhaft günstig. 
Wenn Sie an Amazons "Kindle Unlimited" (Bücher-Flatrate) teilnehmen, 
können Sie die mit * gekennzeichneten dort sogar kostenlos ausleihen. 
[Bitte die Titel in der rechten Spalte auf dieser Seite anklicken]:

NEU! Ko Un: Zen-Gedichte, was'n das?  0,99 €.*

Koulsy Lamko: Der Schmetterlingshügel. (Roman) 0,99 €.
Meher Pestonji: Die Kinder vom Bombay. (Roman) 0,99 €.

Menzan Zuiho: Das Leben des Zen-Bettlers Tosui. 2,99 €.*
Muso Soseki: Gespräche im Traum. 2,99 €.*
Zibo Zhenke: Kuhmist vom Landhaus zur Hohen Kiefer. 2,99 €.*
Imai Fukuzan: Der Zen-Weg der Samurai. Shonan Kattoroku: Kamakura-Koan. 2,99 €.*
Issai Chozan: Zen und Schwert in der Kunst des Kampfes. 2,99 €.* 
Yamamoto Tsunetomo: Hagakure. Hinter den Blättern. 2,99 €* (e-book zum Hardcover).

NEU! Bubishi. Handbuch der Karate-Kampfkunst. 2,99 €.
Daidoji Yuzan: Bushido Shoshinshu. 2,99 €.

Bassui: Den Menschen befreien. 4,99 €.
Meister Joshu: Rein in Samsara. 4,99 €.  
Shurangama-Sutra. 4,99 €.
Vimalakirti-Sutra. 4,99 €.
Märchen aus Korea. 4,99 €.

Dogen Zenji: Eihei Koroku. 9,99 €.

[* Bei der Teilnahme am Programm "Kindle Unlimited" behält sich der Verlag kurzfristige Änderungen vor.]

13. Oktober 2014

Mahaparinirvana-Sutra auf Englisch

Das MPNS in der langen Version von Dharmakshema, übersetzt ins Englische von Kosho Yamamoto, steht bei Amazon für ebook-Reader zum Download bereit (0,99 €). Als PDF kann es kostenlos hier heruntergeladen werden. Eine Einführung in Deutsch findet sich hier. 
   Das MPNS enthält die angeblich letzten Unterweisungen Buddhas vor seinem Tod, von denen vor allem drei immer wieder diskutiert werden: 1) Die Ablehnung des Verzehrs von Fleisch. 2) Die Verlorenheit und "Minderwertigkeit" des Ungläubigen (icchantika), die in den verschiedenen Fassungen des MPNS unterschiedlich aufgefasst wird. 3) Der atman als Tathagatagarbha oder buddha-dhatu, die eigentliche Buddha-Natur der Wesen.

6. Oktober 2014

Zen-Gedichte von Ko Un jetzt als E-book

Zen-Gedichte (Band 1)

"Wenn du dich nur niedersetzt, stirbt der Buddha, stirbt auch eine Mutter."

Der Koreaner Ko Un, einst Mönch, schrieb vom Geist des Zen geprägte Verse, direkt und manchmal auch derb. Kürzlich ist er wieder an der Verleihung des Literatur-Nobelpreises vorbeigeschrammt (er war unter den Top 20 der meist gewetteten Kandidaten). 

"Bodhidharmas Vater, das war Huike.
Hongrens Väter waren Shenxiu und Huineng.
Shenxiu vergnügte sich bei Hofe,
Huinengs Väter waren allzu viele,
dass Flüssen und Seen im Süden schwindlig wurde davon. 
Wirklich, eine unmoralisch Familie!"

Ko Un: Zen-Gedichte, was'n das? Kindle E-Book. 0,99 €. DOWNLOAD

7. September 2014

Kostenlose Downloads [Update: 17.12.2014] ...
und das Diamant-Sutra

Eine gedruckte, mehrsprachige Version des Diamant-Sutras (Vajracchedikā-prajñāpāramitā-sūtra) ist kostenlos oder gegen Spende beim "International Zen Temple" zu beziehen.



Die folgenden Titel gibt es nun über Google zum freien Download. Alles PDF-Dateien. 
Wer andere Dateiformate bevorzugt, kann sie mit Hilfe von Calibre umwandeln.

Jikji. Die UNESCO hat diese koreanische Koan-Sammlung von Baek-Un (1298-1374) offiziell als ältestes mit beweglichen Metall-Lettern gedrucktes Buch - und als Weltkulturerbe - anerkannt; es entstand noch vor der Gutenberg-Bibel. [Das Jikji bleibt auch gedruckt erhältlich, sowie als E-Book für 0,99 €, den Mindestbetrag bei Amazon für nicht-gemeinfreie E-Books.]

Shantideva  Die an moderne Rechtschreibung angepasste Übersetzung von Richard Schmidt. [Bleibt auch gedruckt und als E-Book für 0,99 € bei Amazon erhältlich.]

Chinul / Tsung-mi  Zusammenfassung der wichtigsten Texte des koreanischen Seon-Meisters Chinul, der sich maßgeblich auf den Chan-Meister Tsung-mi bezieht. [Bleibt auch als E-Book für 0,99 € bei Amazon erhältlich.]

Shrimala-Sutra  Zu seinen wichtigsten Lehren zählen alternative zehn Gelübde der Ordination, die pragmatischer als etwa die des Bramajala-Sutta sind, sowie die Lehre von der Einen Edlen Wahrheit und vom Tathagatagarbha. [Bleibt auch als E-Book für 0,99 € bei Amazon erhältlich.]

Bizzaria  Originelle kleine Sammlung sprachlicher und kultureller Eigenheiten Japans. [Bleibt auch als E-Book für 0,99 € bei Amazon erhältlich.]

Kidogoroku-Koan  100 Kôan, die u.a. von Hakuin kommentiert wurden; Teil eines Werkes, das die von Zenmeistern Japans üblicherweise anerkannten "Erwiderungen" auf Kôan enthält. [Bleibt auch gedruckt bei Amazon erhältlich.]

Yojôkun. Worte eines Samurai über den Weg der Zufriedenheit. Ein Erziehungs-Klassiker aus Japan von Kaibara Ekiken. [Bleibt auch gedruckt bei Amazon erhältlich.]

Weitere Texte aus der buddhistischen Tradition:

Embryo-Sutra Vielleicht von Interesse bei der Diskussion um moderne Stammzellen- und verbrauchende Embryonenforschung; als apokryph angesehen und von Dr. Huebotter im Jahr 1932 übersetzt. [PDF]

!!! Heinrich Dumoulin: Neubetrachtung des frühen chinesischen Zen. Rückübersetzung eines Textes aus dem Englischen (Japanese Journal of Religious Studies 1993 26/1), der einst als Ergänzung zur "Geschichte des Zen-Buddhismus" gedacht war. [PDF] !!!

Sutra der 42 Kapitel 四十二章經; womöglich die erste buddhistische Literatur, die je ins Chinesische übersetzt wurde.[PDF]

Yuikyogyo Taisho Tripitaka No. 389; soll die letzten Worte Buddhas enthalten und wurde einst von Kumarajiva ins Chinesische übertragen. [PDF]

Eihei Shingi (kurze Auszüge): Taitaiko Gogejarihô (Verhalten gegenüber erfahrenen Lehrern) + Shuryô Shingi (Regeln für die Studienhalle) [Word-Datei]

(Die vier letztgenannten Texte wurden von Guido Keller ins Deutsche übersetzt.)

5. Februar 2014

Yûichi SEIRAI: Ground Zero Nagasaki

Seirai Yûichi verarbeitet in Ground Zero Nagasaki Erinnerungen an bestimmte Orte. Seine Figuren erzählen, wie sie nach dem Atombombenabwurf lebten; in Dialogen mit sich selbst (und dem Leser) stellen sie die Frage, weshalb sie solches Leid erfahren mussten. Da ist der Vater eines vor Eifersucht überfließenden Sohnes, der den Tod seiner Ehefrau zu verantworten hat; ein schizophrener Naivling, der sich schnell verknallt; eine Überlebende, die einen verheirateten Mann liebt; eine reifere Frau, die einen Jugendlichen verführen möchte; ein Wahnhafter, der imaginäre Muscheln sammelt (und Japans Gefährdung durch das Meer erahnt); und ein Autor, dessen erwachsener unsteter Sohn sich ihm entfremdet hat, während dem Schwiegersohn nicht zu trauen ist. Diese Ich-Erzähler offenbaren mehr und mehr ihre schicksalhafte Verwobenheit mit der Vergangenheit Nagasakis und dem Irrsinn des Atombombenabwurfs, der sich im Wahn und den unerfüllten Hoffnungen seiner Protagonisten spiegelt.  Besprechung.

Yûichi SEIRAI: Ground Zero Nagasaki. 212 Seiten. Aus dem Japanischen von Nora Bierich. Hardcover. 22,- €. ISBN: 978-3-936018-87-1. Bestellen 

Kaori EKUNI: Gottes Boot

Yoko lehrt Pianospielen und arbeitet nachts in einer Bar. Sie träumt ständig von ihrem verschwundenen Liebhaber, mit dem sie eine 10-jährige Tochter hat. Er versprach ihr einst, er würde sie finden, wo immer sie sei. „Dies ist eine kleine, stille Geschichte, aber eine voller Wahnsinn. Von allen Büchern, die ich bisher geschrieben habe, halte ich dies für das gefährlichste“, sagt die Autorin Kaori Ekuni. Sie schrieb zunächst Kinderbücher, landete dann 1991 mit Kira kira hikaru einen Bestseller. 2004 erhielt sie den Naoki-Preis. Übersetzer Wolfgang Schlecht ist Professor an der Waseda Universität und hat u.a. Banana Yoshimoto ins Deutsche übertragen. 
   Professor Klopfenstein schreibt über die Autorin: "Was die Thematik ihres Schreibens betrifft, so stehen erotische Verwicklungen und Beziehungsmuster in allen möglichen, auch ausgefallenen Variationen im Mittelpunkt ihrer raffiniert strukturierten Erzählungen. Mit ihrer ungewöhnlichen Einfühlungsgabe schafft sie es, unterschiedlichste Figuren in allen Lebenslagen differenziert zu gestalten und auch alltäglichen Situationen etwas menschlich Berührendes abzugewinnen."

Eine Sendung im SRF mit Herausgeber Prof. Klopfenstein und dem Übersetzter Thomas Eggenberg unter dem Thema "Japans Leben zwischen den Welten" kann hier angehört werden. Auch in SWR 2 Literatur wurde dieser Roman dankenswerterweise rezensiert.

Kaori EKUNI: Gottes Boot. 208 Seiten. Aus dem Japanischen von Wolfgang E. Schlecht. Hardcover. 22,- €.  ISBN: 978-3-936018-86-8. Bestellen 

15. Januar 2014

Grundzüge buddhistischer Philosophie

Dieses klassische Werk liefert eine gelehrte Sichtweise aller traditionellen Zweige des japanischen Buddhismus, ohne die eine oder andere Schule dabei als überlegen darzustellen. Der Leser erhält dadurch eine wertvolle Ergänzung zu den im Westen dominierenden Sichtweisen des Buddhismus. Behandelt werden neben den indischen Wurzeln und grundlegenden Prinzipien jeweils die Geschichte und Philosophie folgender Richtungen: Kusha, Jôjitsu, Hossô, Sanron, Kegon, Tendai, Shingon, Zen, Jôdo, Nichiren und Ritsu.
   Takakusu Junjirô (1866-1945) war ein japanischer Gelehrter, insbesondere des Buddhismus, und Esperantist. Er studierte Sanskrit in Oxford und setzte seine Studien nach der Promotion in Deutschland und Frankreich fort. 1894 wurde er Professor an der Kaiserlichen Universität in Tokio. Er begründete die Frauenuniversität Musashino und die Verlegergemeinschaft für die Taisho Tripitaka, die noch heute maßgebliche Ausgabe des chinesischen buddhistischen Kanons. 

Junjirô Takakusu: Grundzüge buddhistischer Philosophie. Aus dem Englischen und mit ergänzenden Fußnoten von Julian Braun. 236 S. Hardcover. 29,90 € (e-book 19,99 €). ISBN: 978-3-943839-23-4 (e-book 978-3-943839-24-1).  Bestellen

25. Dezember 2013

Eine kurze Geschichte der zwölf japanischen buddhistischen Schulen

Dieser Klassiker gibt eine Übersicht der Geschichte und Lehren von zwölf japanischen buddhistischen Schulen: Kusha-shû, Jôjitsu-shû, Ritsu-shû, Hossô-shû, Sanron-shû, Kegon-shû, Tendai-shû, Shingon-shû, Jôdô-shû, Zen-shû, Shin-shû und Nichiren-shû. Er kann als "kleiner Bruder" des ausführlicheren Werkes Grundzüge buddhistischer Philosophie von Junjirô Takakusu angesehen werden, das ebenfalls bei uns erschienen ist. Aus dem Vorwort, über die Mitautoren:
"Die Einleitung sowie das fünfte, sechste und achte Kapitel über die Schulrichtungen Sanron, Kegon und Shingon wurden von meinem Freund, dem Ehrwürdigen Kôchô Ogurusu der Shin-Schulrichtung verfasst. Das erste Kapitel zur Kusha-Schulrichtung wurde vom Ehrwürdigen Shûzan Emura der Shin-Schulrichtung verfasst. (...) Das zweite und dritte Kapitel über die Schulrichtungen Jôjitsu und Ritsu sind das Ergebnis des Ehrwürdigen Shôhen Ueda der Shingon-Schulrichtung. Der Autor des vierten Kapitels über die Hossô-Schulrichtung ist der Ehrwürdige Dairyô Takashi der Shingon-Schulrichtung und derjenige des siebten Kapitels über die Tendai-Schulrichtung ist der Ehrwürdige Kyôkan Uemura aus dieser Schulrichtung. (...) Die Ehrwürdigen Gyôkai Fukuda, Kenkô Tsuji, Renjô Akamatsu und Zejun Kobayashi haben jeweils ein Kapitel zu ihrer eigenen Schulrichtung geschrieben. Ihre Themen sind die Jôdô-Schulrichtung (Kapitel 9), die Zen-Schulrichtung (Kapitel 10), die Shin-Schulrichtung (Kapitel 11) und die Nichiren-Schulrichtung (Kapitel 12)."

Bunyû Nanjô: Eine kurze Geschichte der zwölf japanischen buddhistischen Schulen. Aus dem Englischen und mit ergänzenden Fußnoten von Julian Braun.148 S. Pb. 15,- € (e-book 9,99 €). ISBN: 978-3-943839-21-0 (e-book 978-3-943839-22-7). Bestellen

17. Oktober 2013

Angkor Verlag goes e-book (Update: 01.11.14)

Zahlreiche Titel des Angkor Verlages sind als E-Books mit großem Preisvorteil gegenüber der Printversion erhältlich! Da lohnt sich die Anschaffung eines Readers. E-Books, die bei Amazon veröffentlicht wurden, sind mit dem Kindle-App auch auf iPhone, iPad, Android, PC und Mac lesbar. Beispiele:

Kodo Sawaki: Die Zen-Lehre des Landstreichers Kodo. 9,99 € (- 33 %)
Kosho Uchiyama: Zen für Küche und Leben. 9,99 € (- 33 %)
Meister Takuan: Das Tor zur heiteren Gelassenheit. 4,99 € (- 50 %)

Keizan Zenji: Denkôroku. 19,99 € (- 50 %)
Dogen Zenji: Shôbôgenzô. 49,99 € (- 37 %)